Rumiko Takahashi: One Pound Gospel (Manga Rezension)

5 von 5 Sternen

 

Meine Meinung zur Manga-Reihe

One Pound Gospel

(Band 1 bis 4)

 

Inhalt von „One Pound Gospel

„One Pound Gospel“ ist eine Manga-Reihe der Star-Mangaka Rumika Takahashi, die auch für Inu Yasha und Ramna 1/2 bekannt ist. Die Mangas handeln von dem jungen Boxer Kosaku Hatanaka und der ebenfalls jungen und hübschen Nonne Angela. Als Boxer hat Kosaku einiges auf dem Kasten, doch um in den Ringkämpfen überhaupt antreten zu können, muss er sein Gewicht halten – und das fällt ihm nicht immer leicht. Kosaku soll eigentlich in einer Leichtgewichtsklasse kämpfen, doch er futtert gerne und hat Übergewicht – und so kommt er regelmäßig zu der Nonne Angela zum Beichten, die ihm beim Halten seines Gewichts behilflich sein soll.

 

Meine Bewertung von „One Pound Gospel

Wenngleich die Cover der Mangas mit der Nonne zunächst seltsam anmuten, verbirgt sich in den Manga-Bänden eine wunderbar unterhaltsame und witzige Geschichte. Der junge Boxer mit seinen Gewichtsproblemen brachte mich immer wieder zum Lachen und man ist jedes Mal gespannt, ob er es schafft. Doch selbst wenn, dann warten da immer noch die eigentlichen Kämpfe im Ring. Erwartungen hat man auch, was sich an Beziehung zwischen Kosaku und Schwester Angela entwickelt, einer Nonne, die einerseits brav gezeichnet ist, andrerseits einen gewissen modernen Touch hat. Sie trägt auch Blau statt Schwarz. Ihre Mission mit dem Boxer ist schon eine lustige und seltsame Sache.

Zeichnerisch ist alles ordentlich und klar und Rumika Takahashi versteht es, für viel Witz zu sorgen. Die Mangaka holt ziemlich viel aus der Story raus und zieht auch nichts in die Länge wie bei anderen Reihen.

Allerdings habe ich die Manga-Reihe „One Pound Gospel“ gelesen, ehe ich „Ramna 1/2“ von Rumika Takahashi kannte. Als ich dann ein paar Bände von „Ramna 1/2“ gelesen habe, muss ich leider zugeben, dass Rumika Takahashi ein wenig bei sich selbst geklaut hat. Der Typ in „One Pound Gospel“ sieht ähnlich wie der in dem andren Manga, da kommen eindeutig Erinnerungen hoch. Persönlich hat mir die kurze und weniger bekannte Gospel-Reihe aber besser gefallen als meine Einblicke in „Ramna 1/2“, selbst wenn ich hiervon den Klappentext spannender fand.

 

Fazit zum Manga

Wer Ramna 1/2 noch nicht kennt und mal etwas von der erfolgreichen Mangaka Rumika Takahashi lesen will, dem möchte ich diese Reihe empfehlen. „One Pound Gospel“ hat mir auch besser gefallen, als das ebenfalls viel bekanntere Inu Yasha. Nun ja, gewiss sehen viele Fans von Rumika Takahashi das anders.

Und wie fandet ihr diesen Manga? Hinterlasst doch euer Statement als Kommentar in diesem Blog!

Der Magnga One Pound Gospel bei Amazon: One Pound Gospel 01: BD 1

———————

Astarian - Das Universum der Ancris
Macht, Liebe und Verrat
in einer neuen Fantasywelt!
Das Buch bei Amazon
Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezensionen und Lesen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s