„Astarian“ – einen Fantasy-Roman mit einem neuen Fantasy-Volk vermarkten

Unser Fantasy-Roman „Astarian – Das Universum der Ancris“ stellt uns im Bereich des Marketings vor besondere Herausforderungen: Es ist eine Fantasy-Reihe mit ganz neuen Fantasy-Wesen in einer ganz neuen Fantasy-Welt. Was Ancris sind, das könnt ihr übrigens auf der Website von Flyfiction Fantasy nachlesen – dort gibt es auch viele Infos zu dem Fantasy Universum insgesamt, zum Beispiel Was Ancris sind oder Wie Ancris Kinder bekommen.

Aber nun zu dem, was es bedeutet, einen Fantasy-Roman zu verlegen, der nicht sichtbar an Trends anschließt und auch sonst sehr §“exotisch“ ist. Das bedeutet zum Beispiel:

Kaum Vergleiche zu anderen Fantasy-Büchern möglich

Mit unserem Fantasy-Roman ist es schwierig, an vorhandene Werke anzuknüpfen. Wir können zum Beispiel nicht werben: „Ein Vampirroman, so prickelnd wie Vampirroman x.“ oder „Für alle Fans von Stephenie Meyer.“ Auch in den Fan-Gruppen für Tolkien ist der Fantasy-Roman „Astarian“ nicht so gut aufgehoben. Wenn wir uns schon um einen angemessenen Vergleich bemühen wollen, fällt dann das Stichwort „Star Wars“, das auch einigen Lesern von „Astarian“ in den Sinn kommt. Andrerseits ist das Fantasy-Buch von einer Sinnlichkeit durchzogen, von der sich durchaus die Fans von Vampir-Büchern und Romance Fantasy angezogen fühlen könnten.

Aber alles Überlegungen, Mutmaßungen. Auf diese Weise finden wir für unseren Fantasy-Roman „Astarian“ zwar viele Anknüpfungspunkte von „Star Wars“ bis „Vampire“ und Elfen sowie Engeln, auf der anderen Seite passt dieses Fantasy-Werk aber in keine Schublade perfekt hinein. Wahlweise lässt es sich in die Science Fantasy oder die Romance Fantasy einordnen.

Auf Fragen wie „Suche gutes Fantasy Buch mit Elfen oder Vampiren“ können wir nicht antworten

In Amazon-Foren und in Leserforen finden wir häufig Leser, die Empfehlungen möchten. Es sind Leser, die beispielsweise Fans von Vampiren sind oder die bestimmte Werke wie etwa jene von Wolfgang Hohlbein gelesen haben und nun weitere „ähnliche“ Werke suchen. Das Werk „Astarian – Das Universum der Ancris“ kann man hier nicht als Anregung geben. Bei manchen Anfragen geht dies allenfalls mit längerer Erklärung, warum dieses Werk dem Leser (vielleicht) gefallen könnte. Passend ist „Astarian – Das Universum der Ancris“ nur bei Anfragen, wo Leser ein neues Fantasy-Volk, eine neue Fantasy-Welt oder allgemein ein neues Fantasy-Buch suchen. Aber das heißt wiederum nicht, dass sie etwas in Richtung „Astarian“ suchen.

Fan-Foren und Fan-Gruppen – spezifische Gruppen fallen weg

Ein Fantasy-Buch kann man effektiver an die Leser bringen, wenn es hochspezialisierte Nischen gibt, wo es optimal hineinpasst. Dann fühlt man sich als Verlegerin auch mit der Bewerbung der Bücher wohler und man weiß besser, in welchen Communities man sich engagieren sollte und mit welchen anderen Fantasy-Autoren man sich zusammentun kann. Das ist bei Fantasy-Büchern wie „Die Ancris“ schwieriger. Es passt in spezifische Gruppen nicht perfekt hinein, schon die Grenze zwischen Fantasy und Science Fiction ist nicht so klar zu ziehen. Und Foren, die sich allgemein mit „Fantasy“ befassen, sind wieder sehr weit gefasst. Da ist von Tolkien über Hohlbein und Harry Potter alles drin.

Nun ist es allerdings so, dass Fantasy-Bücher, die sich schwierig einordnen lassen, keineswegs schlechte Bücher sind und umgekehrt Fantasy-Romane, die sich „klischeehaft-perfekt“ in eine Schublade stecken lassen, keineswegs gute Romane sein müssen. Es ist mit ersteren Werken lediglich schwieriger, „Fuß zu fassen“, die „Leser zu finden“.

Falls dich „Astarian“ interessiert, kannst du ihn bei Amazon finden, wo es auch schon mehrere Rezensionen gibt. Schau einfach mal rein, vielleicht ist der Roman ja was für dich.

Schönen Gruß,

Die Verlegerin

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Schreiben, Veröffentlichen, Erfahrungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s